Nov 082012
 

Am Montag war der Vermesser da und hat in der Baugrube die Nägel für das Schnurgerüst eingeschlagen.  Nächsten Mittwoch geht es weiter, da wird voraussichtlich die Bodenplatte gegossen.

Vorher muss ich noch den Baustrom organisieren. Mein Bauleiter sagte zwar, dass erst die Verputzer 400 V Starkstorm brauchen, ein Telefonat mit dem Projektleiter von Glatthaar brachte aber die Erkenntnis, dass wenn Frost ist der Keller geheizt werden muss und dann werden doch 400V / 32 A benötigt…

Habe nun die Installation einer 32A Steckdose im Nachbarhaus beauftragt und einen kleinen Baustromverteiler bei Ebay geschossen.

 

Schnurgerüst Vermessung

 

Dort wo die Farbmarkierungen sind, wurden Nägel eingeschlagen.

  One Response to “Feinabsteckung als Vorbereitung für das Schnurgerüst”

  1. Endlich gehts los bei Euch! Na ich drück mal die Daumen :o)
    Falls Fragen sind zu unserem Hausbau/Homepage, z.b. wegen Zisterne, einfach am besten kurz mailen [Mailadresse gelöscht]
    Viele Grüße und toi toi toi!
    Florian

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

(required)

(required)


*