Apr 082013
 

Bevor die Fliesenleger kommen, wollte ich gerne den Wäscheabwurfschacht eingekoffert haben. Kann ja nicht so schwer sein, für jemanden der mit Holz schon so einiges hingekriegt hat. Denkste. Ich habe die sch**ß Profile einmal komplett wieder von der Wand gerissen, weil schief, dann wollte ich cool sein wie die „echten“ Trockenbauer und einfach die Schnellbauschrauben in einem Arbeitsgang durch die Gipskartonplatte in das Profil reinschrauben, was zur Folge hatte, dass im Gipskarton riesen Löcher waren. Auch alles wieder abgebaut, neu gemacht. Dieses mal mit Vorbohren. Hat geklappt. Dann wollte ich auch die Frontplatte, in der die Klappe für den Wäscheabwurfschacht sitzt, aus Gipskarton machen, ist natürlich der Karton durchgebrochen, weil das Loch zu eng am Rand ist. Also hat der Papa im Baumarkt eine OSB-Platte gekauft und die Sache in die Hand genommen.

Nun sieht es zumindest von außen ganz passabel aus, allerdings muss ich noch den 90° Winkel zwischen Außenwand und Frontplatte hinkriegen, sonst lacht mich der Fliesenleger aus.

Und das „Innenleben“ der Klappe muss dann auch noch gemacht werden.

trockenbau_mit_osb_platte waescheabwurfschacht__selber_bauen

  2 Responses to “Mein erster Trockenbau”

  1. Hallo,
    kannst du mir verraten, woher ihr die tür für den wäscheschacht her habt? wir bauen uns auch gerade so einen schacht, allerdings sind die Klappen / Türen dafür unverschämt teuer.

    vielen dank für eure antwort vorab.

    steffi

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

(required)

(required)


*