Jan 302016
 

Meine Begeisterung für die Town und Country Produkte und das Team von der Taunus Hausbau Gmbh ist seit 2012 ungebrochen. Als dann die Taunus Hausbau sich von einem Eigenheimberater getrennt hat, habe ich einfach mal gefragt, ob ich denn die frei gewordene Stelle bekommen könnte.

Und voilà:

visitenkarte

 

Sep 022014
 

Am 13.09.2014 lädt „unser“ Town und Country Franchisenehmer, die Taunus Hausbau GmbH, zum Tag der offenen Tür:

Zitat von der Homepage (www.taunus-hausbau.de):

 

Tag der offenen Tür im Musterhaus!

Besuchen Sie uns am 13.09.2014 von 13 -17 Uhr in unserem Musterhaus in Usingen.

 

Lernen Sie die Taunus Hausbau GmbH und das meistverkaufte Haus Deutschlands kennen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt und die Kleinen erwartet ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Kinderschminken, Ballonmodellage, etc.

Als Botschafter der Town & Country Stiftung werden wir an diesem Tag auch zwei Schecks an gemeinnützige Organisationen übergeben.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Familien!

Aug 182014
 

Die offene Buchentreppe die im Hauspreis enthalten ist hat uns für den Flur nicht zugesagt. Wir haben dann für ca 4.000 Euro Aufpreis eine eingestemmte Wangentreppe mit Setzstufen bekommen. Der Preis war mit der Trockenbauwand und der Kellertreppentür (nicht sichtbar).

Treppe Town und Country

Treppe mit Setzstufen Town und Country

Treppe Wangentreppe

Auf Bild 2 sehr schön zu sehen unsere letzte Baulampe im Flur im DG 😉

Mrz 052014
 

… unglaublich wie schnell die Zeit vergeht.

Rückblickend würde ich als Fazit festhalten:

  • Es war eine gute Entscheidung, mit Town und Country Usingen zu bauen. Die DHAG war auch im Rennen hat aber zum Glück nicht das Rennen gemacht.
  • Auch war es gut, einen WU-Keller zu bauen, das beruhigt doch, wenn es tagelang schüttet und rund ums Haus das Wasser steht.
  • Der Zentralstaubsauger war auch eine gute Entscheidung, obwohl er noch nicht einsatzbereit ist.
  • Der Komfort der Fußbodenheizung schätze ich jeden kalten Tag, die Heizkörper im Keller ebenso.
  • Die kurz-vor-knapp beauftragte Dämmung des kompletten Kellers (statt nur des HAR und des Treppenhauses) hat zwar das erste große Loch ins Budget gerissen, war aber sehr sinnvoll
  • Die Erhöhung der Dachneigung und Wahl des „Studiobinders“ statt des „Nagelbinders“ – so lässt sich der Dachboden gut nutzen.
  • Der Einbau der Gasheizung statt einer Luft-Wärme-Pumpe. Ich glaube das Betriebsgeräusch wäre auf Dauer doch störend gewesen. Noch dazu das unschöne Außengerät.
  • Die Zisterne – eine feine Sache

Was ich im nachhinein anders gemacht hätte:

  • die Garage auch von Town und Country stellen zu lassen. Die Organisation und Koordination war sehr stressig und hat am Ende keinen Preisvorteil gebracht.
  • ich hätte die Arbeiten der Fliesenleger besser kontrollieren sollen, ein paar Bodenfliesen sind deutlich ungleichmässig verlegt, Silikonfugen unprofessionell
  • einen größeren Finanzpuffer einplanen für Unvorhergesehenes – die Kosten für die Außenanlagen viel höher ansetzen.
  • Die Diele etwas größer, insbesondere der fehlende Platz zwischen Treppenabsatz und Haustür ist unkomfortabel eng.

 

 

Mrz 022013
 

Im Schlafzimmer sind zwei schmale Fenster, eins hochkant und eins waagerecht. Leider sind die Fensterprofile und Fensterrahmen so dick, dass von den Scheiben sehr wenig übrig ist.

Habe mal gemessen:

  • Gesamthöhe: 51 cm
  • Rand oben: 13 cm
  • Rand unten: 19 cm

= Glashöhe 19 cm

Das sieht nicht nur bescheiden aus, es ist auch viel zu dunkel!

das_hatten_wir_uns_aber_anders_vorgestellt

Bei anderen Stadtvillen 124 ZD ist die Fensterfläche größer, z.B, hier: http://ankelilli.files.wordpress.com/2012/09/aussenputz.jpg

Auch im Bauantrag und sogar auf der T&C Homepage ist es anders:

trend1_04 Stadtvilla 124 Sprossen Eingang

Mal sehen was die Firma dazu sagt.

 

Nov 282012
 

Montag und gestern hat die Baustelle geruht, die Kellerdichtung musste noch trocknen. Heute ging es dann weiter und die Kellerdämmung und die Noppenbahn wurde angebracht. Auch wurden die Abwasserrohre durch die Kellerwand verlegt, natürlich absolut dicht.

In der Zwischenzeit wurde auch das Town und Country Werbeschild aufgestellt.

 

Die Telefonnummer ist leider unvollständig, am Ende fehlen zwei Nullen: 06081 44930000 ist korrekt.

 

Nov 262012
 

Der Town und Country Lizenzpartner aus Bad Homburg ist nach Usingen umgezogen.

Das neue Domizil ist gleichzeitig ein Musterhaus des Typs „Flair 125“ modern.

Die neue Adresse lautet:

Taunus Hausbau GmbH
Town & Country Lizenzpartner
Hergenhahnring 115
61250 Usingen

Größere Kartenansicht

Der Town und Country Lizenzpartner ist für den gesamten Hochtaunuskreis (Bad Homburg, Oberursel,  Friedrichsdorf, Königstein, Kronberg, Neu-Anspach, Usingen, Weilrod, Schmitten, Grävenwiesbach, Glashütten und Steinbach)  und den Kreis Limburg Weilburg (Limburg, Weilburg, Hadamar, Bad Camberg und Runkel) zuständig.

 

Okt 302012
 

Aus historischen Gründen haben wir uns gegen die „Standard“ offene Buchentreppe entschieden.

Wir haben eine geschlossene Treppe mit Setzstufen von Treppenmeister® gewählt. Auf Treppendeutsch heisst das „eingestemmte Wangentreppe mit Setzstufen„.

Am Wochenende war ich im Treppenstudio Weiß in Oberursel und habe mich von der Qualität und dem „Gefühl“ einer Treppenmeister® Treppe überzeugt. Unser Modell heisst „Meisterstück“ und wird mit dieser Konfiguration geplant:

  • Wange: weiß lackiert
  • Setzstufen: weiß lackiert
  • Stufen: Nussbaum (wird noch diskutiert), mehrfach versiegelt
  • Stufenprofil: 8541
  • Pfosten: 7153 (Quadratischer Grundriss mit eingefräster Verzierung), weiß lackiert
  • Pfostenkopf: 7630, weiß lackiert (Form eines Zeltdaches)
  • Geländerstäbe: 6252 , weiß lackiert (rechteckig mit Verzierung)
  • Handlaufprofil: 8403, weiß lackiert (abgerundet mit Vertiefung)
  • Handlauf: Nussbaum

Hier ein Link zu Treppenmeister® mit den Handläufen etc:

http://www.arcus-treppen.de/handlaufe.html

Die Verkleidung wird in Trockenbau erstellt.

Unsere Wunschtreppe wird ungefähr so aussehen wie diese Sonderanfertigung der Tischlerei Hochstrat: Wangentreppe weiß / Eiche

Okt 162012
 

Wir haben die Stadtvilla 124 ZD (Grundpreis 140.540) in der Standardgröße von 9×9 Metern gewählt. Wird die Grundfläche vergrößert, ändern sich wahrscheinlich einige Preise!

Z.B, würde eine Hausvergrößerung auf 9 x 9,5 m 14.500 Euro kosten.

Wir haben unseren Verkäufer sehr gequält und zig Varianten durchspielen lassen. In der Liste sind die Preise, die im Konfigurator abgelegt sind als „Systempreise“ gekennzeichnet, Wünsche, die nicht im Konfigurator abgelegt sind, sind als „Individualangebote“ markiert.

Hier die Preisliste der Extras, von denen wir aber nicht alle gewählt haben:

Dach:

Erhöhung der Dachneigung um 5°: 2.350 Euro (Systempreis)

Erhöhung der Dachneigung im 12° auf nun 42°: 2.000 Euro (Individuelles Angebot)

Dachkasten farbig: 950,00 Euro (Systempreis)

Dämmung Dach 24 cm: 950,00 Euro (Systempreis, in der Option „KFW 70“ enthalten)

Erhöhung Dachüberstand auf 50 cm trotz Dämmung (sonst 36 cm): 2.670 Euro

Keller:

Keller bei nichtstauendem Sickerwasser 35.100 Euro (S)

Aufpreis WU-Keller bei drückendem Stauwasser: 6.600 (S)

Haustechnik im Keller: 990 Euro (S)

Haustechnik im Keller bei Kfw: 1.990 Euro (S, KFW 70 Option)

Erhöhung Kellerräume: 4.100 Euro

Dämmpaket Kellervorraum: 2.090 Euro (S)

Aufpreis Dämmung komplette Außenwände: 3.000 (I)

2 Fenster 1,80 x 1m, 3-fach Verglasung statt Lichtschächte: 1.040 (I)

mit Rollläden: 900 Euro (I)

2 Kellerräume mit Heizkörpern: 1000 Euro (I)

oder Fußbodenheizung: 2.600 Euro Euro (I)

Kleines WC im Keller incl Sanitärobjekte, türhoch gefliesst: 2.000 Euro (I)

Waschküche (zus. Warm und Kaltwasseranschluss, Abfluss, Rückstausicherung) 1.000 Euro (I)

Lichtschacht für WU-Keller: 640 Euro (S)

Elektro unter Putz im Keller, zusätzliche Steckdosen etc: 1.200 Euro (I)

Heizung:

Aufpreis „Solaris“ solare Heizungsunterstützung, solare Warmwasserbereitung: 8.500 Euro (S)

Aufpreis „Luft-Wärme-Pumpe“ Rotex HDSUP mit Fusßbodenheizung: 8.900 Euro (S)

Aufpreis nur Fußbodenheizung bei Gas Brennwert Therme EG, OG: 5.800 Euro (S)

Fenster:

Rollläden im gesamten Haus ohne Keller: 5.800 Euro (S)

3 zusätzliche Französische Balkone 855 Euro (S)

geteiltes Küchenfenster: 260 Euro

Fensterrahmen anthrazit: 850 Euro (S)

Sprossenfenster: 2.600 Euo (S)

Innenausstattung:

Änderungen Grundrisse: 1.000 Euro (S)

Extra Innentür: 275 Euro (S)

pro Meter extra Wand: 190 Euro (S)

zusätzliche bodengleiche Dusche: 1.600 Euro (S)

bodengleiche Dusche als Aufpreis zur normalen: 750 Euro (S)

Fliesenpaket (Dielenboden, Küchenboden, Fliesenspiegel , Bäder türhoch gefliesst): 2.975 Euro (S)

zusätzliches normale Dusche: 890 Euro (S)

 

KFW:

Fassadendämmung 12,5 cm: 8.000 Euro (S)

Planungspaket KFW: 500 Euro (S)

und siehe „Keller“

 

Sonstiges:

Fassade Klinkerriemchen: 8.700 Euro (S)

Freizeit Plus Paket: 1.350 Euro (S)