Dez 292012
 

Da durch die vielen Niederschläge der letzten Tage der Keller etwas vollgelaufen ist, habe ich mir eine Tauchpumpe von Gardena® besorgt um das Wasser abzupumpen.

Da es sich um sauberes Niederschlagswasser handelt, musste es keine Schmutzwasserpumpe sein. Da ich für die Zisterne eh eine Pumpe anschaffen muss, habe ich diese Investition einfach vorgezogen.

Es handelt sich um diese Pumpe:

Gardena 1780-20 Tauchpumpe 7000 SL 250 W, maximale Fördermenge 7000 l/h

Der erste Test verlief sehr gut, ich habe innerhalb einer halben Stunde den Keller bis auf 1 mm abgepumpt, den Rest „zusammengekehrt“.

Ich bin sehr froh, dass das „Haus“ schon an den Kanal angeschlossen ist, sonst hätte ich das Wasser bis in den Rinnstein pumpen müssen.

Keller_voll_gelaufen1 Keller_voll_gelaufen2 Keller_voll_gelaufen3

Dez 292012
 

Habe in einem befreundeten Blog (Adresse hab ich auf die Schnelle nicht gefunden) aufgeschnappt, dass man für die Übertragung des Satellitensignals anstelle des Sat-Kabels auch das heimische Netzwerk (LAN) verwendt werden kann.

Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten – überall wo eine Netzwerkdose ist, kann auch ferngesehen werden. Es kann auch sehr leicht auf  Tablet-PCs mit einer passenden App via WLAN ferngesehen werden.

Gleich nach der Sat-Schüssel wird eine „Umwandlerbox“ eingebaut, die dann das Fernsehsignal ins LAN einspeist. Anstelle der normalen SAT-Receiver benötigt man passende Endgeräte.

Ein paar Fragen sind noch offen:

– können auch HD-Sender übertragen werden? Was ist mit HD+?

–> Update 29.12.2012: HD Sender können übertragen werden.

– was ist mit verschlüsselten Programmen?

– was kostet der ganze Spaß?

– kann ich mit meiner SAT-Schüssel noch andere Haushalte mit TV versorgen?

Auch habe ich noch nicht verstanden, wieviele Fernseher parallel laufen können oder ob immer alle Programm ins LAN geblasen werden. Aber das scheint mir technisch nicht machbar (Bandbereite).

–> Update 29.12.2012: Es gibt verschiedene Angaben: 4 parallel (http://www.digital-room.de/news/sat-ip-fernsehen-ipad-iphone-ps3-co) , 8- 30 parallel (http://www.astra.de/13266138/sat-over-ip)

Und: Was mache ich mit meinem Topfield 😉

Und: Gibt es Fernseher mit eingebautem SAT>IP ?

Und: Wenn sich das durchsetzt, ist das das Ende von der Home Way Verkabelung …

 

 

Dez 152012
 

Habe letzte Wochenende den Keller vom Müll befreit, den die Glatthaarleute hinterlassen haben und den Keller „trockengelegt“. Zum Glück geht der Kanalanschluss schon bis in den Keller und so konnte ich das Schmelz- und Regenwasser sehr einfach entsorgen.

Dez 112012
 

Trotz des schlechten Wetters wurde die Baugrube nach und nach verfüllt. Die fleissigen Arbeiter der Firma Glock haben bei Schnee und Wind alles daran gesetzt, zügig fertig zu werden.

Dez 022012
 

Heute Nacht hat es ein bisschen geschneit!

 

Dez 012012
 

Am Mittwoch war ein Mitarbeiter der BSO vor Ort und hat sich ein Bild vom Kellerrohbau gemacht. Es wird ein Mehrspartenanschluss gesetzt, 1,20 unter der Erdoberfläche. Wichtig ist auch, dass die Einführung in das Haus frostrei geschieht, d.h. auch 1 Meter vom Fenster entfernt.

Die Kosten für den Wasseranschluss belaufen sich auf 4.776,92 € incl Tiefbau und Mehrspartenanschluss und Bündelrohren.

Der Gasanschluss schlägt mit 3.694,66 € zu buche. Hier gab es eine kleine Gutschrift, da der Tiefbau ja beim Wasseranschluss schon mitgemacht wird.

Wir werden den Anschluss des Hauses erst beauftragen, wenn es wieder wärmer wird, also ca März 2013. Sonst müssten wir den Anschlussraum frostfrei halten mit Frostwächter und elektrischer Heizung.