Jan 132013
 

Ich habe vor 7 Jahren meine Vermögenswirksamen Leistungen in einen Fonds von Deka „investiert“.

Nun habe ich den Vetrag ausgezahlt bekommen und habe mal ein Resümee gemacht.

Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von über 5% und die Dekabank verlangt pro Jahr 10 Euro Depotgebühr.

Das heisst ich habe in den 7 Jahren über 210 Euro an „Gebühren“ und „Provisionen“ an die Deka abgedrückt, während der Fonds praktisch keine Performance an den Tag gelegt hat.

Fazit: Ich habe nicht zuletzt wegen der in meinen Augen unverschämt hohen Verwaltungsgebühren und Ausgabeaufschlägen mit dem Fonds ein Verlustgeschäft gemacht.

Nie wieder Deka. Meine Hausbank bietet mir neben einem kostenlosen Depot, Fonds ohne Ausgabeaufschlag an, wenn ich den Fonds regelmässig kaufe („Sparplan“).

Damals war ich halt noch jung und unerfahren… 😉

 

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

(required)

(required)


*