Sep 262012
 

Im Vertrag mit Town und Country ist vereinbart worden, dass man einen „Unwiderrufliche Finanzierungsbestätigung“ der Bank über den Kaufpreis des Hauses vorlegen muss, bevor die Bauarbeiten beginnen.

Den Vordruck von T&C habe ich der Bank vorgelegt. Diese antwortete, dass sie diese unwiderrufliche Finanzierungsbestätigung wie eine Bürgschaft behandelt werden müsse. Dieses hätte zur Folge, dass wir 1% der Summe als Bearbeitungsgebühr für einen entsprechenden Avalkredit bezahlen müssten. Das wären locker deutlich über 2.000 Euro gewesen!

Die Bank schlug vor eine „Abtretungserklärung ohne Anfechtung Dritter“ vor. Diese hat die gleiche Sicherungswirkung wie eine Bankbürgschaft, allerdings ohne die 1% Avalprovision.

T&C ist einverstanden, und nun füllen wir die „Abtretungserklärung ohne Anfechtung Dritter“ aus und reichen Sie ein.

  2 Responses to “Abtretungserklärung statt Finanzierungsbestätigung – über 2.000 gespart!”

  1. Wir haben auch eine Finanzierungebestätigung bei unserer Bank für unseren Bauträger (DHAG) abgeben müssen. Von Zusatzkosten oder einer Behandlung dieser Finanzierungsbesätitigung als Bürgschaft hat weder die Bank, noch der Finanzierungeberater was erwähnt. Eine Rechnung oder ähnliches kam bei uns auch nicht an.

  2. Bei mir sah es genauso aus. Bislang kam nie eine Rechnung oder ähnliches an.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

(required)

(required)


*