Jan 212013
 

Die Stadt Oberursel verlangt von jedem, der sich an das Kanalnetz anschließt eine Videodokumentation über die fachgerechte dichte Ausführung der Arbeiten.

Ich habe dafür die Firma „Dihn“ beauftragt und trotz massiver Schneefälle und nächtlichem Eisregen waren die Mitarbeiter überpünktlich an der Baustelle. Sie haben die Deckel vom Revisionsschacht und von der Zisterne abgehoben und mit eine Kamera die Rohrleitungen überprüft. Alles okay, bis auf das eine Ende vom Regenrohr, dort ist Erdreich in das Rohr eingedrungen – es war nur mit einer Plastiktüte verschlossen statt mit einer Endkappe…

Die beiden jungen Männer haben bei dauernden Schneefällen innerhalb von 2:15 Stunden alle Rohre abgefahren und dokumentiert. Als Ergebnis bekomme ich einen DVD und einen Bericht.

  3 Responses to “Kanal TV und Wintereinbruch”

  1. Sowas ist vielleicht wirklich ganz sinnvoll. Fehler können frühzeitig erkannt und behoben werden. Mit welchen Kosten für eine solche Prüfung muss man denn rechnen?

  2. Der Frage nach den Kosten möchte ich mich anschließen.

    Ich hoffe, dass du das Video hier zumindest Ausschnittsweise veröffentlichst, interessiert sicher nicht nur mich ; )

    Grüße

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

(required)

(required)


*